Destinationen > Kroatien > ACI Marina Cres

ACI Marina Cres

Die Marina ist das ganze Jahr über geöffnet. Es befindet sich im nördlichen Teil des Hafens von Cres.

Die große ACI-Marina auf der Insel Cres befindet sich im Zentrum der größten und gleichzeitig am dünnsten besiedelten Adria-Insel. Seit Jahren ist Cres ein beliebtes Ziel unberührter Naturliebhaber und Umweltaktivisten aus ganz Europa und der Welt; sie kommen hierher wegen des Gänsegeiers - des drittgrößten Vogels der Welt, der heute nur noch auf Cres und zwei benachbarten Inseln zu sehen ist - und wegen des ungewöhnlichen Naturphänomens des Süßwassersees Vrana im Herzen der Insel. Nicht unerwartet wurde ACI Marina Cres mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, ein zuverlässiges Zeichen für die perfekte Qualität des Wassers und das Umweltbewusstsein des Managements.

ACI Marina Cres wurde mit dem Preis "Tourist Flower - Quality for Croatia" für den zweiten Platz in den Jahren 2009 und 2010 in der Kategorie der besten Marina an der Adria ausgezeichnet. Im Jahr 2011 wurde sie zum besten Yachthafen in der Kategorie über 450 Liegeplätze gekürt, während er 2013 den Preis für den dritten Platz in der gleichen Kategorie erhielt.

Die 66 Kilometer, die die Nord- und Südspitze der Insel trennen, sind von der langen und glorreichen Geschichte geprägt und bieten unzählige Möglichkeiten für einen aktiven Urlaub sowie für das Erlernen des Naturschutzes. Hier entdecken Sie eine wahre Fundgrube an endemischen und Reliquienpflanzen, deren Erhaltung eine genaue Organisation und das Engagement von Experten aus dem In- und Ausland erfordert. Der geräumige Yachthafen bietet auch Platz für Mega-Yachten, was Cres extrem attraktiv für globale Jetsetter und erfolgreiche Geschäftsleute macht. Seine erstklassige Küche, die auf gesunden, einheimischen Produkten basiert, macht es zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Speisekarte jedes Gourmets.

Eine der letzten eurasischen Hochburgen des stolzen Gänsegeiers ist direkt hier auf Cres. Hier können Sie viel über diese ungewöhnlichen, königlichen Vögel erfahren - aber Sie können ihnen auch helfen, indem Sie ihre Jungen retten, die auf den höchsten Klippen der Insel geschlüpft sind.

Vier Höhlenbärenskelette - 12.000 Jahre alt - wurden in der Grubenhöhle Čampari gefunden, einem einzigartigen speläologischen Phänomen. Sie sind die einzigen solchen Komplettskelette, die jemals in diesem Teil Europas gefunden wurden.

Anlegen: Es gibt 450 Liegeplätze für Yachten bis zu 25 m. Der Yachthafen ist vor allen Winden geschützt, aber ein starker Sirokko kann Wellen verursachen

In der Umgebung: Die Insel Cres ist mit 68 km Länge die zweitgrößte Adriaküste. Sie ist mit dem Land durch Fährschiffe verbunden. Cres, 1459 als Sitz der venezianischen Verwaltung der Insel gegründet, ist eine kleine Stadt am Westufer der Insel, etwa 13 km vom Vranskosee entfernt. Im Hafen befinden sich das Stadttor und der Glockenturm aus dem 16. Jahrhundert, während sich auf dem Hauptplatz die gotisch-renaissance Kirche St. Mariens aus dem 15. Jahrhundert. Vor der Stadt drei befinden sich die gotische Kirche St. Maria Magdalena von 1402, ein Franziskanerkloster und eine Kirche aus dem 14. und 15. Jahrhundert. Etwas weiter befindet sich das Kloster der Benediktinerinnen aus dem 15. Jahrhundert. Andere Sehenswürdigkeiten auf der Insel sind Osor und Martinscica. Cres ist Gastgeber des Regetta Cres Cup. Punat ist ein kleiner Ferienort im Süden der Insel. Gegenüber der Marina, in der Bucht, befindet sich auf der Insel Kosljun ein Franziskanerkloster aus dem 12. Jahrhundert. Andere Sehenswürdigkeiten auf Krk sind Omisalj, Malinska, Vrbnik und Baska.

Transportverbindungen: Cres ist mit dem Festland durch die Fährverbindungen Brestova-Porozina und Valbiska-Merag (letzteres über die Insel Krk) verbunden. Der internationale Flughafen Rijeka liegt auf der nahegelegenen Insel Krk. Das ganze Jahr über gibt es tägliche Katamaran- und Busverbindungen von Cres nach Rijeka.

Ansteuerung: Der Hafen von Cres wird über einen 400 m breiten Kanal erreicht. Wahrzeichen der Annäherung sind Leuchttürme auf Kap Kovačine (Fl (2) R 6s 9m 8M) und Kap Križice (Fl G 3s 9m 4M). Die genaue Position des Leuchtturms Cape Kovačine beträgt 44°57.6' N 14°23.7' E. Beim Befahren des Kanals zwischen diesen beiden Leuchttürmen ist der Leuchtturm Cape Melin (Fl R 3s 6m 3M) gut sichtbar. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Unterwassergestein und ein Abstand von mindestens 50 m zum Kap sollte eingehalten werden. Der Eingang zur ACI Marina Cres ist durch ein Hafenlicht gekennzeichnet. Es gibt ein rotes Licht auf dem Wellenbrecherkopf (Fl (2) R 5s 7m 3M) und ein grünes Licht auf der Martinski Insel (Fl (2) G 5s 7m 3M). Von Kap Kovačine bis zum Yachthafen beträgt die Höchstgeschwindigkeit 5 Knoten; innerhalb des Yachthafens beträgt die Höchstgeschwindigkeit 2 Knoten.

Verfügbare Boote in und umCres

ACI Marina Cres

Einrichtungen

  • Restaurant, Café-Bar, Lebensmittelgeschäft
  • Wäscherei
  • Fahrrad- und Rollerverleih
  • Nautisches Ausrüstungs- und Strandzubehörgeschäft mit Souvenirshop
  • WC- und Duschräume mit separater Behindertenversorgung
  • 10t Kran, 80t Travel Lift, Wartungs- und Reparaturwerkstatt, Kläranlage, 20m Demontage "Nadel"
  • Unterkunft bestehend aus 8 geräumigen Wohnungen
  • Parkplatz
  • WLAN Internetzugang
  • Solar Smart Bench

Tesla Destination Charging

  • Zwei Tesla Nur - Stromladestationen mit einer Leistung von bis zu 22kW
  • Eine Tesla Universal-Ladestation mit einer Leistung von bis zu 22kW

Cres | Kvarner

N44°56'41.57" E14°24'50.62"

VHF 17

[email protected]

+385 51 57 16 22

ACI Marina Cres

Obala sv. Benedikta 3 51557 Cres

Entfernungen
Zeichen Rijeka
73 km
Flughafen Rijeka Airport
50 km
Flughafen Pula Airport
98 km
Navigationsentfernungen