5 unberührte wunderschöne Inseln der Karibik

Bootfahren in der Karibik ist für viele Menschen ein Traumurlaub. Diese exotische Inselgemeinschaft aus 35 Ländern besteht aus etwa 7.000 Inseln und Inselchen und ist mit ihren endlosen Bootsverleih- und Anlegemöglichkeiten einzigartig für diejenigen, die in den tropischen Meeren segeln möchten.

5 unberührte wunderschöne Inseln der Karibik

Heute sind die meisten karibischen Inseln mit Touristen aus aller Welt und Resorts gefüllt, die ihnen einen angenehmen Urlaub bieten möchten. Ein paar kleine Inseln, die weit weniger von Menschenhand berührt werden als andere, empfangen mit ihrer unberührten Natur dennoch diejenigen, die ihren karibischen Meeresurlaub abseits der Massen verbringen möchten. Auch wenn es etwas schwierig ist, diese Inseln mit dem Boot zu erreichen, sind die Schönheiten, die Sie am Zielort erwarten, alle Mühen wert.

Nevis

Nevis, eine der kleinsten Inseln der Karibik, hat eine Fläche von nur 93 Quadratkilometern. Es wird hauptsächlich mit seiner Nachbarinsel St. Kitts in Verbindung gebracht. Deshalb heißt es auf Karten St. Kitts und Nevis Island. Nevis, eine Insel, die relativ wenig von Touristen besucht wird, die für einen Meeresurlaub in die Karibik kommen, ist daher unberührt. Nevis ist ein wahres Paradies für diejenigen, die ihren karibischen Segelurlaub an unberührten, mit weißem Sand bedeckten Stränden verbringen möchten. Der berühmteste und schönste Strand der Insel, Pinney's, liegt an der Westküste. Der Strand, der für seinen safranfarbenen Sand berühmt ist, empfängt seine Gäste mit seinen heruntergekommenen, aber komfortablen Lokalen. Segler in Nevis halten auch an den Stränden von Oualie, Lovers, Herbert's und Cades Bay. Sie können die Insel St. Kitts und Nevis mit einem angenehmen Segeln erreichen, indem Sie ein Boot von Antigua aus mieten, das etwa 54 Seemeilen entfernt liegt.

Iles des Saintes

Ohne uns zu weit von St. Kitts und Nevis zu entfernen, fahren wir etwas weiter nach Süden und erreichen diesmal die Iles Des Saintes. Diese französische Inselgemeinde, die auch mit einem Boot von Antigua aus zu erreichen ist, verdient es, mit ihrer unberührten tropischen Natur eine der unberührtesten Routen der Karibik zu sein. Bestehend aus sieben Inseln, von denen nur zwei bewohnt sind, bietet Iles Des Saintes denjenigen, die für einen Segelurlaub in die Karibik kommen, viel mehr als Strände inmitten der Natur. Mit Wanderwegen in tropischen Wäldern, Kletterrouten für Abenteuerlustige und Dörfern, in denen die Technologie noch nicht angekommen ist, heißt Iles Des Saintes seine Gäste mit der Wärme der Karibik willkommen. Die Inseln sind so klein und niedlich, dass Sie sie alle zu Fuß erkunden können, nachdem Sie Ihr Boot an einem wunderschönen Strand verankert haben.

Dominika

Dominica (nicht die Dominikanische Republik) liegt zwischen den Inseln Guadaleoupe und Martinique und ist ein 47 Kilometer langes Land. Dieser kleine Inselstaat wird von Touristen, die in ihrem karibischen Bootsurlaub die belebten Inseln ansteuern, nicht sehr bevorzugt. Urlaub am Meer in Dominica ist eine sehr gute Option, da die Natur durch sehr strenge Regeln geschützt wird. Dominica, das erste Land in der östlichen Karibik, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, verfügt über drei verschiedene Naturschutzgebiete, die mit Regenwäldern bedeckt sind. Obwohl Dominica eine Insel ist, hat es zwei Ankerplätze: Roseau an der Südküste und Portsmouth im Norden. Wer für einen Segeltörn nach Dominica kommt, kann seine Boote an diesen beiden Buchten festmachen und die ohnehin schon recht kleine Insel bereisen und die Strände genießen. Es ist möglich, Dominica in kurzer Zeit zu erreichen, indem Sie ein Boot von La Marin auf Martinique oder Pointe-à-Pitre in Guadeloupe mieten.

Andros

Andros liegt auf den Bahamas und ist ein Archipel, von dem selbst diejenigen, die in die Karibik reisen, noch nichts gehört haben. Andros, das zu den Bahamas gehört, die vor allem bei US-Touristen ein beliebtes Urlaubsziel sind, aber eine autonome Verwaltung haben, liegt ganz in der Nähe von Miami, etwa 170 Seemeilen entfernt. Andros, das mit einem gemieteten Boot von Nassau aus leicht zu erreichen ist, ist viel weniger entwickelt als die anderen Luxusinseln der Bahamas. Besonders bevorzugt von denen, die während ihres karibischen Meeresurlaubs die Unterwasserwelt erkunden möchten, ist die Insel Andros ein Tauchparadies. Die Meereszunge auf der Insel ist mit einer Länge von 140 Meilen das drittgrößte Korallenriff der Welt. Tiamo, einer der schönsten Strände der Insel, ist mit seinen Kokospalmen und weißem Sand einer der attraktivsten Ankerplätze für einen Bootsurlaub auf Andros. Auf der Insel Andros können Sie in den mit Mangroven bewachsenen tropischen Wäldern spazieren gehen, sich an den in den Wäldern versteckten Wasserfällen abkühlen und sich mit tausend und einem Grünton betrinken, während Sie mit dem Boot um die Insel segeln.

Culebra

Culebra liegt nur 18 Seemeilen von der Ostküste Puerto Ricos entfernt und ist wie eine Oase für diejenigen, die dem Trubel des Nachbarn entfliehen möchten. Am einfachsten erreichen Sie Culebra mit seinen atemberaubenden Stränden, indem Sie ein Boot von Philipsburg in Sint Maarten aus chartern. Von hier aus können Sie Ihren Segelurlaub in Culebra mit einer Fahrt von ca. 150 Seemeilen genießen. Der wichtigste Grund, warum Culebra unberührter bleibt als andere karibische Inseln, ist, dass fast ein Viertel der Insel ein Schutzgebiet unter dem Namen Culebra National Wildlife Refuge ist.


Teilen Sie Ihre Geschichte!

Wenn Sie eine Geschichte, Einblicke, Ratschläge, Tipps oder Erfahrungen mit anderen Seglern teilen möchten, schreiben Sie diese bitte auf und senden Sie uns eine E-Mail an [email protected]. Wir werden es auf unserer Website mit Ihrem Namen veröffentlichen!