10 Gründe für einen Yachtcharter in Kroatien

Wenn die Welt des Segelns ein Land ist, dann ist Kroatien die Hauptstadt davon. Im Herzen des Mittelmeers gelegen, heißt Kroatien alle Arten von Seglern aus der ganzen Welt willkommen. Erstaunliche Natur, magneficient Essen, aber auf der Spitze der fantastischen Buchten, stabile Winde macht Ihren Urlaub eine erstklassige Segelerfahrung...

10 Gründe für einen Yachtcharter in Kroatien

1. Ein einzigartiges Segelziel für Island Hopping

Kroatien, das mehr als 1.000 Inseln zählt, hat eine Gesamtküstenlänge von 5.800 km, von denen 4.000 km auf Inseln und Klippen entfallen. Die Tatsache, dass nur 50 der Inseln bewohnt sind, macht diese Inseln zu einem wahren Entdeckungsparadies für Segler. Viele Inseln verfügen über herrliche Buchten und Strände, die nur mit dem Boot erreicht werden können. Viele der Sand- oder schönen kleinen weißen Kieselstrände sind im Hintergrund von Feigen- und Olivenbäumen umgeben. Einige der bewohnten Inseln bezaubern immer noch mit sehr malerischen Landschaften und sind Orte, an denen das einfache Leben in Fischerdörfern weitergeht. Die Tatsache, dass es auf jeder Insel ein anderes Leben und andere Naturschönheiten gibt, ist das wichtigste Merkmal, das diejenigen, die einen Segelurlaub in Kroatien machen, immer wieder hierher führt. Die Tatsache, dass die Winde zum Segeln geeignet sind und dass es auch bei schlechtem Wetter immer eine abgelegene Bucht gibt, ist die Garantie für einen schönen Yachtcharterurlaub unter allen Bedingungen.

2. Eines der am besten erhaltenen Gebiete in Europa

Auf den Inseln Vis und Lastovo, die während der kommunistischen Ära für Touristen gesperrt waren, und auf den weiter von der Küste entfernten Inseln sind sowohl die Natur als auch der klassische mediterrane Lebensstil sehr gut erhalten. Mit Ausnahme der Monate Juli und August, in denen der Tourismus besonders stark ist, hat sich das Leben auf diesen Inseln seit Jahrhunderten nicht verändert. Es ist ein einzigartiges Erlebnis, auch nur für kurze Zeit an diesem Leben teilzuhaben, während die Inselbewohner ihrer täglichen Arbeit nachgehen, wie z. B. dem Fischfang, der Arbeit auf den Feldern und in den Weinbergen, der Olivenernte und der Herstellung ihres eigenen Olivenöls. Auch an der Küste des Festlandes gibt es viele Orte, die noch den mittelalterlichen Stil bewahren, auch wenn nicht überall alles gleich ist.

3. maritime Kultur und Infrastruktur

Die Seefahrt ist eine Tradition, die den Menschen in der Region im Blut liegt. Neben kleinen Anlegestellen gibt es in Kroatien auch sehr gute Marinas. Es gibt mehr als 14.000 Anlegeplätze und mehr als 50 Marinas im Land. Die meisten Jachthäfen verfügen über Banken, Duschen/Toiletten, Wäschereien, Cafés, Bank- und Bootsdienstleistungen. In Kroatien gibt es einzigartige Artefakte aus der Geschichte der Seefahrt und der Seekriege, und es gibt zahlreiche Schifffahrtsmuseen. An der kroatischen Küste und in den Marinas, wo es viele Segler gibt, haben Sie auch die Möglichkeit, Segler aus der ganzen Welt zu treffen und sogar an kleinen Seglerpartys teilzunehmen.

4. Alternativen zum Schnorcheln und Tauchen

Wenn wir von vielen Inseln und einer geschützten maritimen Geografie sprechen, kann man natürlich davon ausgehen, dass die Unterwasserwelt lebendig sein wird. Kroatien, vor allem die Inseln, beherbergt in seinem türkisfarbenen Meer und dem klaren Wasser eine große Vielfalt an Meeresbewohnern. Diejenigen, die einen Bootsurlaub machen, können beim Schnorcheln an den herrlichen Ufern die Unterwasserwelt, die bunten Fische und sogar die Schönheit der Riffe erleben, die sie nie vergessen werden. Für diejenigen, die gerne tauchen, bietet Kroatien einige der besten Tauchplätze der Welt. Mit seinen Wracks, Höhlen und Riffen ist Kroatien immer eine attraktive Option für Unterwasser-Enthusiasten.

5. Nationalparks und Naturschutzgebiete

Obwohl ein kleines Land, hat Kroatien acht Nationalparks und 11 Naturschutzgebiete. Die Inseln Brijuni, Kornati und Mljet, die bekanntesten der Nationalparks im Meer, sind Orte, die man sich nicht entgehen lassen sollte, mit einer großen Vielfalt an historischen Strukturen, verschiedenen Tierarten und einzigartigen Naturschönheiten. Die Bucht von Telasica und die Insel Lastovo auf der Insel Dugi Otok, die von der UNESCO zum Naturpark erklärt wurde, sind mit ihren Wasserfällen, Seen, ihrer Fauna und ihrer Geschichte sehr beeindruckend. Weit vom Meer entfernt, nahe der Grenze zu Bosnien-Herzegowina, liegt der Nationalpark Plitvicer Seen, der beliebteste Nationalpark Kroatiens. Wir empfehlen Ihnen dringend, zu Beginn oder am Ende Ihres Bootsurlaubs die Gelegenheit zu nutzen und auch diesen Ort zu besuchen. Die Plitvicer Seen sind ein Canyon, der durch atemberaubende Wasserfälle, Holzstege und Pfade miteinander verbunden ist. Trekking-Liebhaber können von den Pfaden aus herrliche Aussichten erreichen.

6. historischer Reichtum

Kroatien ist seit prähistorischen Zeiten bewohnt und beherbergte eine Vielzahl von Zivilisationen. Zahlreiche Denkmäler zeugen von der reichen Geschichte Kroatiens, und viele von ihnen stehen auf der Liste des UNESCO-Welterbes. Der Diokletianspalast in Split, die Stadt Trogir, die Stadt Dubrovnik, die Euphrasius-Basilika in Poreč, die Kathedrale des Heiligen Jakob in Šibenik und Stari Grad sind die bekanntesten von ihnen. Die reiche Geschichte Kroatiens mit ihren hohen Glockentürmen, alten Kirchen und Steinbauten mit Ziegeldächern werden Sie während Ihres Yachtcharter-Urlaubs kennenlernen.

7. Klima

Die durchschnittliche Anzahl der Sonnenstunden in Kroatien, wo das mediterrane Klima vorherrscht, beträgt 2.600 pro Jahr, was es zu einer der sonnigsten Regionen des Mittelmeeres macht. Die Segelsaison beginnt mit einer durchschnittlichen Temperatur von 25 Grad im April und Mai, steigt im Juli und August auf 38 Grad und bleibt im September und Oktober bei 23 Grad. Die Monate Juni und September, in denen es zwar nicht sehr voll, aber immer noch heiß ist, sind die ideale Zeit für alle, die sich nicht mit der Hitze und den Menschenmassen herumschlagen wollen.

8. Köstliche Küche

Unter der Schönheit der kroatischen Küche verbirgt sich das reiche Erbe ihrer Multikulturalität. In der kroatischen Küche, die sich je nach Region unterscheidet, ist die mediterrane Küche an den Küsten meist italienisch, manchmal griechisch oder französisch. Im Norden kann man eine Mischung aus mitteleuropäischen und italienischen Aromen riechen, während im Landesinneren mitteleuropäischer Stil und wunderbare Lammgerichte zu finden sind. Neben den Meeresfrüchten können Sie in den Küstengebieten auch wunderbare kroatische Weine und Biere probieren. Wir glauben, dass es Ihnen gefallen wird zu sehen, dass die Kroaten, die ihre Mahlzeiten mit Gemüse und Kräutern wie Salbei, Thymian und Lorbeerblättern würzen, bei der Herstellung von Schnaps ebenso erfolgreich sind wie bei Lebensmitteln.

9. Erschwinglich

Kroatien, wo die Preise im Vergleich zum westlichen Mittelmeer viel erschwinglicher sind, bietet viele Möglichkeiten der Bootsvermietung, von Luxusbooten bis hin zu erschwinglichen Booten. Essen und Trinken sind ebenfalls erschwinglich. Die Liste der Möglichkeiten, die im Vergleich zum westlichen Mittelmeer erschwinglich sind, lässt sich problemlos um Marinas und Liegeplätze erweitern.

10. Sonnenuntergänge

Kroatien ist bekannt für seine herrlichen Sonnenuntergänge mit einzigartigen Farbabstufungen. Zadar, Dubrovnik, Split, Hvar and Mljet Nature Park are home to the most spectacular sunsets. Übrigens: Alfred Hitchcock lobte seinerzeit den Sonnenuntergang von Zadar als den besten der Welt.

Bonus: Ein komplettes Instagram-Erlebnis

Da wir über Bootsurlaube, herrliche Sonnenuntergänge, historische Strukturen und einzigartige Geschmäcker, DJ-Partys, die bis zum Morgen andauern, sprechen, können Sie die meisten Likes in Kroatien erreichen. Seien Sie einfach bereit...


Teilen Sie Ihre Geschichte!

Wenn Sie eine Geschichte, Einblicke, Ratschläge, Tipps oder Erfahrungen mit anderen Seglern teilen möchten, schreiben Sie diese bitte auf und senden Sie uns eine E-Mail an [email protected]. Wir werden es auf unserer Website mit Ihrem Namen veröffentlichen!